SchoppeschlepperSchoppeschlepper
SCHLAGZEILEN & ZITATE    Die Schoppeschlepper im Spiegel der Presse:
Schoppeschlepper
Schoppeschlepper

"Eine Hymne auf den Apfelwein"
Seit 1978 sind sie auf Bembel-Tour, jetzt machten sie bereits zum zweiten Mal in Friedrichsdorf Station und machten mit "Jazz und Jux aus Hessen" auf dem Rathausvorplatz richtig Laune...
(Taunus Zeitung 2016)

"Uff de Sonneseit' von de Gass"
Ihr fünfjähriges Bestehen feierten die Jazzfreunde Offheim mit den "Schoppeschleppern" und hessischem Jazz. Das urige Mundart-Programm lockte viele Besucher und sorgte für einen gemütlichen Abend mit ausgelassener Stimmung.
(Nassauische Neue Presse 2014)

„Fröhlicher Frühschoppen zum Ausklang der Glaswoche“
Zum Ausklang der Glaswoche in Hadamar servierten am Sonntag die "Schoppeschlepper" hessische Mundart-Songs. Bei ihren Texten blieb kein Auge - und auch keine Kehle - trocken!
(Nassauische Zeitung 2013)

Schoppeschlepper
Schoppeschlepper
Schoppeschlepper

„Schee Wedder un was zu trinke“
Zum Frühschoppen „Am liebste Äppelwoi“? Wer mit den Schoppeschleppern diese Leidenschaft teilt, der war im Wasserschloß genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Denn dort gab es das Stöffche nicht nur zum einfachen Verzehr, sondern auch zur professionellen Verkostung. Aber auch die Freunde der Jazz-Musik waren hier richtig: … die Qualität der Schoppeschlepper ist schon etwas Besonderes.
(Main-Taunus-Kurier 2008)

Mannshoher Bembel für "Gerardo" - Das Beste Stöffche wurde in der Altstadt gekeltert.
Die Jazz- & Jux-Band "Schoppeschlepper" lies die Besucher des 5. Mundartfestivals reihenweise Schoppen testen, die in ihrer Heimatstadt Hofheim und seinen Stadtteilen privat gekeltert wurden. Mit "Gerardo" Gerhard Knoblauch stand nach langem Verkosten dann der diesjährige Favorit fest.
(Main-Taunus-Kurier 2007)

Jazz und Spaß erfreuen die Gäste
Oldtime-Jazz und Schlossplatz passen hervorragend zusammen, wie sich am gestrigen Pfingstmontag trotz beachtlicher Kühle und zugigem Wind gezeigt hat. Und weil der Jazz dann auch noch biergartenmäßig ohne Bühne und zudem auf Hessisch dargeboten wurde, verbreitete sich unter den über 300 Gästen des Jazzfrühschoppens bald an Begeisterung grenzende Geselligkeit.
(Weilburger Anzeiger 2006)

Die Neuauflage des "Blauen Bock" kam prima an
"Ei kennt ihr den hessischen Kultgegenstand?" fragt Bernd Hasel, Chef der "Schoppeschlepper", sein Publikum. "Der is grau middem blaue Muster?". "Bembel" schallt es postwendend im Saal, denn an den langen Tischen wird das "Stöffche" gleich literweise genossen, und den traditionellen Krug kennt hier jeder. "Genau!" ruft Hasel und stimmt mit seiner Band gleich das passende Lied an, bei dem nicht nur geschunkelt, sondern auch mitgesungen werden darf ... Unter dem Motto "Wie einst im Blauen Bock" feiern am Samstag 230 Gäste in der Stadthalle die Hessische Lebenskultur ...
(Höchster Kreisblatt 2005)

Hier gibt's noch 'en Handkäs mit Musik
Mitten unter dem Äppelwoi-Proben-Fachpublikum fühlten sich die "Schoppeschlepper" sichtlich wohl und liefen zu musikalischer Hochform auf.
(Hofheimer Zeitung 2005)

Mundart auf dem Löwenplatz
Die leichte Bembelmuse schwebte in der Luft über dem Rüsselsheimer Löwenplatz während "viel Weisheit und Erfahrung" in klare Worte gefasst und musikalisch mitreißend verpackt ihren Weg ins Gehör der Gäste antrat ...
(Main-Spitze 2004)

Schoppeschlepper

Stöffche-Probe zum Jazzer-Jubiläum
Das war eine der gemütlichsten Veranstaltungen: im Alten Wasserschloß feierten die "Schoppeschlepper" ihr 25. Jubiläum. Frisch, swingend und munter wie immer war die Mannschaft rund um Bernd Hasel. Die 25 Jahre Jazz & Jux aus Hesssen ließen keinen Staub ansetzen, sie bereicherten das Repertoire ...
(Höchster Kreisblatt 2003)

Fröhliche Bodenständigkeit
"Mir keltern selber unsern Äppelwoi!". Das ist nicht nur ein Lied der Schoppeschlepper, das war auch das Motto des ersten Hessischen Mundartfestivals anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens. Eine gelungene, spannende und fröhliche Veranstaltung.
(Hofheimer Zeitung 2003)

Tolle Stimmung bei der Eröffnung der "Bühne im Stall"
... denn auf der Bühne des neuen Offenthaler Kleinkunsttheaters standen die "Schoppeschlepper" mit Jazz & Jux aus Hessen.
(Dieburger Anzeiger 2002)

Immer uff de Sonneseit
Sie sind eine unverwüstliche Institution in Sachen Jazz - die "Schoppeschlepper". Mitten aus dem Leben berichten die Texte der Mundart-Jazzer, verpackt in fröhlichen. mitreißenden Jazz, Blues und Jive, mit ehrlicher Freude an der Musik vorgetragen.
(Hattersheimer Stadtanzeiger 2001)

Schoppeschlepper mit ansprechendem Niveau
Andere gehen fein auf Tournee oder Konzertreise. Die "Schoppeschlepper" - das sagt ja schon der Name - gehen hiesig, hessisch, deftig auf "Bembel-Tour".
(Höchster Kreisblatt 2000)

Hessenpark feiert den Apfel
Die fünf Schoppeschlepper sorgten beim Apfelweinfest mit Jazz in hessischer Mundart für gute Unterhaltung und die rechte Atmosphäre
(Taunus Zeitung 2000)

Lustige Botschafter der Apfelwein-Philosophie
Ob beim Bundeskanzler oder auf dem Wäldchestag: Die Hofheimer Schoppeschlepper jazzen und juxen auf Hessisch
(Frankfurter Neue Presse 1999)

Vom Handkäs' hat Bernd Hasel schon in Japan gesungen
Als musikalischer Botschafter Deutschlands bereist Bernd Hasel die ganze Welt. In Hofheim ist er vor allem durch die "Schoppeschlepper" bekannt.
(Hofheimer Zeitung 1998)

Aus dem Bembel kommt Musik
Schoppeschlepper päsentieren die erste CD in Bembel-Form
(Wiesbadener Kurier, 1997)

Die Schoppeschlepper kommen
Das müssen Sie erleben - da müssen Sie dabei sein !
(Blitz Tip 1985)

De gais lurons
Les "Schoppeschlepper" (... ceux qui coltinent toujours une chope à la main) méritaient, quand a eux, une bonne seconde place.
(Nice Matin 1983)

Schoppeschlepper

Die Schoppeschlepper - die Band mit den 2 J's
.. das eine steht für Jazz (natürlich), das andere für Jux (um so besser). Sie trinken am liebsten Äppelwoi, und dieses "Stöffche" empfiehlt sich auch zu ihren Auftritten, denn sie sind nun mal typisch Hessisch. Bei ihren Songs bleibt kein Auge trocken (die Kehle auch nicht) und bei ihrem heißen musikalischen Vortrag bleibt niemand mehr ruhig und gelassen ...
(BILD Frankfurt 1979)

..... die gesammelten Pressestimmen der letzten Jahre senden wir Ihnen gerne auch in voller Länge als "Pressbook" zu !